Impressum

Antarktis (Polargebiete • Karten und Bilder)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Antarktis&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Geographie

Das Gelände besteht zu 97% aus einer kontinentalen Eisdecke, wobei es Eiserhöhungen von bis zu 4000 m keine Seltenheit sind. Die vorhandenen Bergketten erheben sich bis über 5000 m Die Küstenbereiche des südliche Wilks Land , der antarktischen Halbinsel, sowie Teile der Ross Inseln sind eisfrei.

Geographische Lage: 90° S, 0° O
Höchste Erhebung: Vinson Massiv 5,140 m

Klima

Die Antarktis ist der kälteste Kontinent der Erde. Die tiefste je auf der Erde gemessene Temperatur von - 89°C stammt aus der Antarktis. Die Temperaturen sind in der Antarktis regional sehr unterschiedlich. Auf den Polarebenen herrschen Sommertemperaturen von -40°C - und Wintertemperaturen von -70°C. An den Küstenbereichen ist es wärmer, hier herrschen im Winter -20°C bis -30°C und im Sommer wird sogar die Nullgradgrenze erreicht. Die Niederschläge sind auch sehr unterschiedlich, fallen aber immer in Form von Schnee. Abhängig vom Breitengrad, Jahreszeit und der Ozeannähe herrschen vorwiegend sehr strenge und niedrige Temperaturen. Die höchsten Temperaturen sind meist ab Januar in der Nähe der Küsten zu erwarten.

Landschaft

Die Landschaft ist zum größten Teil mit über 200.000 Jahre alten Eisschichten bedeckt und besteht aus Inseln und deren Küstenbereichen, Gletschern, Tälern, Berge und Vulkane, dabei wird der ganze Kontinent durch das Transantarktische Gebirge in die Ostantarktis mit dem höchsten Gipfel des Mount Erebus und der Westantarktis mit dem höchsten Gipfel des Mount Vinson unterteilt. Dieser Gebirgszug verläuft mit fast 5.000 km Länge quer durch den ganzen Kontinent.

Flora und Fauna

Die Antarktis ist ein großes Naturreservat, aber sehr artenarm und bezieht sich nur auf die eisfreien Küstenbereiche der Inseln und dem arktischen Meeresgebiet. Die Küstengebiete sind mit Insekten, Spinnen, mit Robben, Pinguinen und Vögeln besiedelt, zudem findet man unterschiedlichste Moos-, Flechten- und Algenarten. Zur Wasserwelt gehören die Wale, Krebstiere, Fische und Muscheln.

Politische Landkarte







 Zahnarzt Essen