Impressum

Arktischer Ozean (Regionen • Seen und Ozeane)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Arktischer+Ozean&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Der Arktische Ozean, ist das nördliche Eismeer auch Nordpolarmeer genannt, er wird überwiegend von den Landmassen Svalbard, Asien und Amerika umgeben und ist weitgehendst von Eis bedeckt. Der Arktische Ozean ist über verschiedenen Meeresströmungen mit anderen Ozeanen verbunden. Die bekanntesten Verbindungen sind die Behringstraße mit dem nördlichen Pazifik, die Framstraße, die Barentssee und im Osten die Davisstraße (Grönland). Die durchschnittliche Meeererstiefe liegt zwischen 2,000 m bis 4,000 m. Die große Ausdehnung der Eisfläche wird von den Sommer- und Wintermonaten kaum beeinflusst.

Geographie

Geographische Lage: 90° N / 0° O
Die Meerestiefe schwankt zwischen 2,000 m bis etwa 4,000 m. Die Ausdehnung beträgt etwa 14,20 Mio. km².
Tiefste Meerestiefe: Fram Becken (Fram Basin) -4,665 m

Klima

Der arktische Sommer und die kalten Polarnächte beeinflussen das klimatische Geschehen.in der Arktis. In der Winterzeit strömen extrem kalte sibirische Luftmassen in die zentrale Arktis. Im Sommer erwärmen sich die Luftströmungen trotz dauerhafter Sonneneinstrahlung nur wenig über den Gefrierpunkt.

Flora und Fauna

Die Vegetation besteht in den eisfreien Gebieten vorwiegend aus verschiedenen Moos-, Flechten- und Algenarten. Eine Tierwelt zu Lande ist kaum möglich. Die Gewässer bieten dafür eine artenreiche Tierwelt, dazu gehören verschiedene Arten von Wale (z.B. Blauwale), Robben, Seeelefanten und die für den antarktischen Bereich bekannten Pinguine. Eisbären gibt es nur im Norpolarbereich.

Politische Landkarte







 Zahnarzt Essen