Impressum

Bundestag (Europa • Deutschland • Staat und Politik • Staat)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Bundestag&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Bundestagspräsident:
Dr. Norbert Lammert (CDU)

Vizepräsidenten:
16. Wahlperiode mit 5 statt 6 Vizepräsidenten:
Vizepräsidentin Gerda Hasselfeldt (CDU/CSU)
Vizepräsidentin Susanne Kastner (SPD)
Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen)
Wolfgang Thierse (SPD)
Dr. Hermann Otto Solms (FDP)



Die erste konstituierende Sitzung des 16. Deutschen Bundestages endete mit einem Eklat. Der als 6. Vizepräsident vorgeschlagene Kandidat der Linkspartei.PDS, Lothar Bisky erhielt auch nach dem 5. Wahlgang keine erforderliche Mehrheit. Die Linkspartei.PDS verzichtete auf eine weitere Nominierung.

Der Deutsche Bundestag, auch Bundesparlament genannt, ist ein zentrales Organ der Verfassung und hat seit 1999 seinen ständigen Sitz im ehemaligen Reichstagsgebäude in Berlin (Parlamentsviertel). Da die Staatsgewalt vom Volke ausgeht, werden alle vier Jahre die Volksvertreter des Bundestages durch allgemeine, freie und geheime Wahlen, der Bundestagswahl neu bestimmt. Nach jeder Wahl wird bei der ersten konstituierenden Sitzung des Bundestages der Bundestagspräsident oder die Bundestagspräsidentin neu gewählt.

Reichstagsgebäude - Westseite


Stand 2004

Präsidium

Der Bundestagspräsident und die Vizepräsidenten gehören dem Präsidium an. Rechtlich gesehen hat das Präsidium jedoch nur wenige Befugnisse. Neben der Mitwirkung bei Personalentscheidungen und beim Abschluss von Verträgen ist es die Hauptaufgabe, über die Einhaltung der Verhaltensregeln durch die Abgeordneten zu wachen.

Ältestenrat

Der Ältestenrat ist das zentrale Lenkungs-, Schlichtungs- und Koordinationsgremium des Deutschen Bundestages und unterstützt den Bundestagspräsidenten bei der Führung der Geschäfte. Der Bundestagspräsident ist zugleich Vorsitzender des Ältestenrates und leitet dessen Sitzungen. Auch seine Stellvertreter gehören dem Ältestenrat an. Weitere Mitglieder entsenden die Fraktionen im Verhältnis ihrer Fraktionsstärke.

Wahlperioden und Amtszeiten

01. Wahlperiode (1949 - 1953) Dr. Erich Köhler und ab 1950 Dr. Hermann Ehlers (CDU/CSU)
02. Wahlperiode (1953 - 1957) Dr. Eugen Gerstenmaier (CDU/CSU)
03. Wahlperiode (1957 - 1961) Wiederwahl von Dr. Eugen Gerstenmaier (CDU/CSU)
04. Wahlperiode (1961 - 1965) Wiederwahl von Dr. Eugen Gerstenmaier (CDU/CSU)
05. Wahlperiode (1965 - 1969) Wiederwahl von Dr. Eugen Gerstenmaier (CDU/CSU)
06. Wahlperiode (1969 - 1972) Kai-Uwe von Hassel (CDU/CSU)
07. Wahlperiode (1972 - 1976) Frau Annemarie Renger (SPD)
08. Wahlperiode (1976 - 1980) Karl Carstens (CDU/CSU) und Richard Stücklen (CSU)
09. Wahlperiode (1980 - 1983) Wiederwahl von Richard Stücklen (CDU/CSU)
10. Wahlperiode (1983 - 1987) Rainer Barzel (CDU/CSU) und ab 1984 Philipp Jenninger (CDU/CSU)
11. Wahlperiode (1987 - 1990) Philipp Jenninger (CDU/CSU) und ab 1988 Frau Dr. phil. Rita Süssmuth (CDU/CSU)
12. Wahlperiode (1990 - 1994) Wiederwahl von Frau Dr. phil. Rita Süssmuth (CDU/CSU)
13. Wahlperiode (1994 - 1998) Wiederwahl von Frau Dr. phil. Rita Süssmuth (CDU/CSU)
14. Wahlperiode (1998 - 2002) Wolfgang Thierse (SPD)
15. Wahlperiode (2002 - 2005) Wiederwahl von Wolfgang Thierse (SPD)
16. Wahlperiode (2005 - 200_) Dr. Norbert Lammert (CDU)

Weitere Informationen

Offizielle Webseite - Deutscher Bundestag



Kategorie nach oben

  • Bundestagswahl 1998 - Die endgültigen Ergebnisse zur Wahl des 14. Deutschen Bundestages werden veröffentlicht.
  • Bundestagswahl in Deutschland 1998 - Archivierte Artikel der World Socialist Web Site.
  • Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) - Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung ist eine selbständige wissenschaftliche Einrichtung, die den Deutschen Bundestag und seine Ausschüsse in wissenschaftlichen und technischen Fragen berät. Das TAB wird vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Forschungszentrums Karlsruhe (FZK) betrieben und liefert Auskünfte über die laufenden Projekte.
  • Datenbanken des deutschen Bundestags - Informationssystem für parlamentarische Vorgänge, Registrierung von Verbänden, Bundestags-Drucksachen und Bundestags-Plenarprotokolle im Volltext (Dokumentenserver PARFORS).
  • Deutscher Bundestag - Informationen über den Deutschen Bundestag, Pressemeldungen, Biographien, Tagesordnungen und Protokolle werden zur Verfügung gestellt..
  • Webarchiv - Das Parlamentsarchiv des Bundestages stellt archivierte Kopien des jeweils aktuellen Internetauftritts bereit. Die in regelmäßigen Abständen erzeugten Abbilder können authentisch benutzt werden.

Dargestellt wird nur ein Auszug aus der entsprechenden Kategorie, hier finden Sie die komplette Kategorie.





 Zahnarzt Essen