Impressum

Deutschland (Europa • Geographie und Umwelt)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Deutschland&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben



In diesem Abschnitt:

  • Die geographische Lage
  • Die Landschaft
  • Die höchsten Berge in Deutschland
  • Die längsten Flüsse in Deutschland
  • Die längsten Schifffahrtskanäle in Deutschland
  • Die größten Seen in Deutschland

Geographische Lage

Geographische Lage: 6º-15ºO / 47º-55ºN
Höchste Erhebung : Zugspitze 2.963 m
Niedrigste Erhebung: Gemeinde Neuendorf bei Wilster (Schleswig-Holstein) - 3,5 m
Küstenlänge: etwa 2.400 km
Landesgrenzen: 3.757 km, davon:

67 km - Dänemark
576 km - Niederlande
156 km - Belgien
135 km - Luxemburg
448 km - Frankreich
316 km - Schweiz (ohne Bodensee)
815 km - Österreich (ohne Bodensee)
811 km - Tschechische Republik
442 km - Polen

- zum Anfang -

Die Landschaft

Die Landschaft besteht aus Tiefebenen im Norden, Mittelgebirge in der Mitte, im Süden das Alpenvorland und die Alpen, 29% von Deutschland ist bewaldet. Das Land erstreckt sich von Norden nach Süden mit 876 km und von Westen nach Osten mit 545 km.

Deutschland bietet eine große Vielfalt an Landschaften und lässt sich in vier Regionen unterteilen, dass Norddeutsche Flachland, die Mittelgebirge, Süddeutschland und das in Bayern gelegene Alpenvorland. Im Westen liegt die Nordseeküste mit ihren Deichen und ausgedehnten Wattenmeere. Weiter östlich liegt die Ostseeküste mit ihren flachen und weißen Sandstränden sowie einigen Kalksteinklippen. Das nördliche Tiefland (Norddeutsche Tiefebene) ist durch flache und seenreiche Gebiete geprägt. Es folgt weiter südlich die Lüneburger Heide mit ihren Heide- und Sumpflandschaften, die weitgehend als landwirtschaftliche Fläche genutzt werden. Im Süden Deutschlands folgt das Mittelgebirge, dass eine natürliche Grenze zwischen Nord- und Süddeutschland bildet und in die Alpen übergeht. Durch die bergige Harzlandschaft verlief einst die Grenze zwischen der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und der Bundesrepublik Deutschland (BRD).

- zum Anfang -

Die höchsten Berge

2,963 m Zugspitze (Wettersteingebirge)
2,713 m Watzmann (Berchtesgadener Alpen)
2,557 m Großer Grottenkopf (Allgäuer Hochalpen)
2,649 m Mädelegabel (Allgäuer Hochalpen)
2,628 m Alpspitze (Wettersteingebirge)
2,224 m Nebelhorn (Allgäuer Hochalpen(
1,603 m Schneekoppe (Riesengebirge)
1,493 m Feldberg (Schwarzwald)
1,457 m Großer Arber (Bayerischer Wald)
1,284 m Schauinsland (Schwarzwald)
1,213 m Fichtelberg (Erzgebirge)
1,142 m Brocken (Harz)
1,051 m Schneeberg (Fichtelgebirge)
1,015 m Lemberg (Schwäbische Alb)
1,014 m Hohe Eule (Eulengebirge)
950 m Wasserkuppe (Rhöngebirge)
880 m Großer Feldberg (Taunus)

- zum Anfang -

Die längsten Flüsse

865 km Rhein
700 km Elbe
647 km Donau
524 km Main
440 km Weser
427 km Saale
371 km Ems
367 km Neckar
343 km Havel
292 km Werra
242 km Mosel
218 km Fulda
208 km Elde
162 km Oder

- zum Anfang -

Die längsten Schifffahrtskanäle

321,3 km Mittellandkanal, erbaut 1938
269,0 km Dortmund-Ems-Kanal, erbaut 1899
171,0 km Main-Donau-Kanal, erbaut 1992
115,2 km Elbeseitenkanal, erbaut 1976
98,7 km Nord-Ostsee-Kanal, erbaut 1895
83,7 km Oder-Spree-Kanal, erbaut 1935
82,8 km Oder-Havel-Kanal, erbaut 1914

- zum Anfang -

Die größten Seen

Deutschland besitzt über 12.000 größere und kleinere Seen, nur etwa 750 Seen sind größer als 0,5 km². Der größte See in Deutschland ist der im Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Österreich gelegene Bodensee, Deutschland hat davon einen Anteil von 28%. Mit 252 m Maximaltiefe ist der Bodensee auch der tiefste See Deutschlands. Der flächenmäßig zweitgrößte Binnsee ist die inmitten der Mecklenburger Seenplatte gelegene Müritz (See). Die tiefsten Oberflächengewässer finden sich in den Alpen und in der Voralpenregion. Extrem flach ist mit 2,8 m Maximaltiefe und einer mittleren Tiefe von 1,2 m das niedersächsische Steinhuder Meer.

571,5 km² Bodensee bis zu 252 m tief (Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Österreich)
109,2 km“ Müritzsee bis zu 30 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
79,9 km² Chiemsee bis zu 73 m tief (Bayern)
61,5 km² Schweriner See bis zu 52 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
56,4 km² Starnberger See bis zu 128 m tief (Bayern)
46,6 km² Ammersee bis zu 81 m tief (Bayern)
38,4 km² Plauer See bis zu 26 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
32,5 km² Kummerower See bis zu 23 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
30,0 km² Großer Plöner See bis zu 58 m tief (Schleswig-Holstein)
29,1 km² Steinhuder Meer bis zu 3 m tief (Niedersachsen)
23,4 km² Schaalsee bis zu 72 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
22,4 km² Selenter See bis zu 36 m tief (Schleswig-Holstein)
20,3 km² Kölpinsee bis zu 30 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
17,9 km² Tollensesee bis zu 31,3 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
16,3 km² Walchensee bis zu 189,5 m tief (Bayern)
14,0 km² Großer Ratzeburger See bis zu 24,4 m tief (Niedersachsen)
12,4 km² Dümmer See bis zu 1 m tief (Niedersachsen)
12,1 km² Scharmützelsee bis zu 29 m tief (Brandenburg)
11,5 km² Schwielochsee bis zu 4 m tief (Brandenburg)
10,8 km² Fleesensee bis zu 26,3 m tief (Mecklenburg-Vorpommern)
10,7 km² Unterückersee bis zu 20 m tief (Brandenburg)

- zum Anfang -





 Zahnarzt Essen