Impressum

Einbürgerungsrecht (Europa • Deutschland • Staat und Politik • Recht • Öffentliches Recht)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Einb%FCrgerungsrecht&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Überblick

Grundlage für die legale Einbürgerung auf Dauer sind die ausländerrechtlichen Bestimmungen. Ferner ist bei Erwachsenen ein Mindestaufenthalt von acht Jahren erforderlich. Ausländer, die sich nur vorübergehend oder erst seit kurzem in Deutschland aufhalten, erhalten keinen Einbürgerungsanspruch. Der geforderte 8 jährige Mindestaufenthalt stellt sicher, dass eine Integration in die deutschen Lebensverhältnisse stattgefunden hat. Darüber hinaus muss der Lebensunterhalt ohne Inanspruchnahme von Sozial- oder Arbeitslosenhilfe bestritten werden können, es sei denn, der Betroffene hat sie nicht zu vertreten. Es dürfen Straftaten, die ein bestimmtes Strafmaß überschreiten, nicht begangen worden sein und es müssen deutsche Sprachkenntnisse gemäß Integrationskursverordnung (Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 68 vom 13. Dezember 2004, S. 3370ff)) vorhanden sein.

Weitere Informationen

Offizielle Webseite - Einbürgerungsrecht
Offizielle Webseite - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge





 Zahnarzt Essen