Impressum

El Salvador (Amerika • Geographie und Umwelt)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=El+Salvador&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Geographische Lage

Geographische Koordinaten: 88º-90ºW / 13º-15ºN
Höchste Erhebung: Cerro El Pital 2.730 m
Längster Fluss: Rio Lempa 320 km
Größter See: Lago de Ilopango 104 km²

Landschaft

El Salvador, auch das Land der Vulkane genannt, gliedert sich in mehreren Landschaftszonen. Der schmale Küstenstreifen (25 km breit) am Pazifik mit seinen Mangrovenwälder, dass zentrale und fruchtbare Hochland mit Steppen- und Waldlandschaften, sowie die vulkanischen Gebirgsketten mit ihren tropischen Berg- und Nadelwälder. Die zentralen Hochebenen werden von Flusstäler durchzogen. Hohe und zerklüftete Berge finden sich im äußersten Nordwesten. Der höchste Berg ist der El Pital mit 2.730 m, der höchste Vulkan ist Santa Ana mit 2.385 m. El Salvador wird oft von Erdbeben und Vulkanausbrüchen heimgesucht.

Flora und Fauna

Die Berge sind meistens mit Graslandschaften und spärlichen Laub- und Nadelwäldern bedeckt. Die natürliche Vegetation wurde durch die Land- und Plantagenwirtschaft weitgehend zurückgedrängt. Die Tierwelt ist im Vergleich zu anderen mittelamerikanischen Ländern gering. Die Seen und Flüsse sind sehr fischreich und die Vogelwelt besteht vorwiegend aus Kolibris, Papageien und Flamingos.





 Zahnarzt Essen