Impressum

Hans-Insel (Polargebiete • Arktis)

zurück zur Startseite


Artikel nach oben

Überblick

Die Hans-Insel - (Hans Island) ist eine kleine unbedeutende vom Packeis umgebene Felseninsel, sie liegt mit der Crozier- und Franklininsel etwa 1.000 km vom Nordpol im Kennedy-Kanal (Kennedy Channel, in der Nares Strasse (Nares Strait). Die Naresstrasse liegt zwischen dem dänischen Grönland und der kanadischen Insel Ellesmere und verbindet die Baffin Bay mit dem Arktischen Ozean (Nordpolarmeer). Obwohl es auf der Hans-Insel weder Bodenschätze, Vegetation noch irgendwelche Einwohner gibt, ist sie immer wieder ein Streitpunkt zwischen Dänemark und Kanada, beide Staaten erheben Ansprüche auf die Insel. Die beiden Länder wollen die staatliche Zugehörigkeit vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag klären lassen. In einem Vertrag der UNO wurde 1973 der Grenzverlauf in dieser Region festgelegt, ohne Berücksichtigung der Insel. 1988 errichtete die Besatzung eines dänischen Kutters einen Fahnenmast mit Flagge, 2001 hinterließen zwei kanadische Geologen, bei der Vermessung der kanadischen Arktis ihre Staatsflagge. Seitdem zeigen die beiden Länder immer wieder provokativ ihre Staatsflaggen als Eigentumssymbol.

Benannt wurde die Insel nach dem Grönländer Hans Hendriksen, der etwa 1872 bei einer Arktisexpedition als Dolmetscher teilnahm.

Weitere Informationen

Artikel vom 27. Juli 2005, aus der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH





 Zahnarzt Essen