Impressum

Internationale Arbeitsorganisation (Gesellschaft • Staat • Multilaterale Organisationen • Vereinte Nationen • Sonderorganisationen)

zurück zur Startseite


Artikel nach oben

Überblick

Die Internationale Arbeitsorganisation - ILO - (International Labour Organization, ILO) verfügt über 178 Mitgliedsstaaten die durch Repräsentanten sowohl von den Regierungen, als auch von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in den Organen der ILO vertreten werden. Schwerpunkte der Arbeit sind die Formulierungen und Durchsetzungen internationaler Arbeits- und Sozialnormen, insbesondere der Kernarbeitsnormen, die soziale und faire Gestaltung der weltweiten Globalisierung, sowie die Schaffung von menschenwürdiger Arbeit, sie gilt als eine zentrale Voraussetzung für die Armutsbekämpfung.

Ziele

Die Internationale Arbeiterorganisation fördert die soziale Gerechtigkeit. Der ILO formuliert internationale Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen in Form von Versammlungen und Empfehlungen, die den minimalen Standart der grundlegenden Arbeitsrechte reguliert. Die Organisation unterstützt unter anderem die Berufsausbildung und berufliche Rehabilitation; Beschäftigungspolitik, Arbeitsbedingungen und Arbeitsrecht. Sie fördert die Entwicklung von unabhängigen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen; und stellt beratende Dienstleistungen zu anderen Organisationen zur Verfügung.



Kategorie nach oben

  • Gemeinschaftsinitiative Gesünder Arbeiten e.V. [GIGA]   - In der Initiative haben sich Unternehmen, Sozialpartner, Berufsgenossenschaften und Krankenkassen mit dem Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes NRW zusammengeschlossen, um ein modernes Verständnis von Arbeits- und Gesundheitsschutz verstärkt in der Öffentlichkeit zu verankern und in Betrieben umzusetzen. Hierzu dient auch die Vergabe des Best-Practice-Award "Gesünder Arbeiten in NRW". Außerdem hilfreiche Tipps und Infos zum Arbeitsschutz und zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

  • Arbeitskreis der Sicherheitsfachkräfte NRW - Der Arbeitskreis der Sicherheitsfachkräfte der Fachhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen stellt Sicherheitsinformationen zu ausgewählten Themen des Arbeits- und Umweltschutzes zur Verfügung gestellt.
  • Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) e.V. - 55 Institutionen, die auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes tätig sind, arbeiten unter dem Dach der Basi auf freiwilliger Grundlage zusammen. Zu den Institutionen gehören Ministerien des Bundes und der Länder, staatliche Stellen, Sozialpartner, Unfall- und Krankenversicherungsträger, Berufs- und Fachverbände.
  • Deutsche Gesellschaft für Arbeitshygiene e.V. [DGAH] - Die DGAH ist ein interdisziplinärer Fach- und Berufsverband, der sich für einen umfassenden Arbeitsschutz einsetzt. Informationen über Arbeitshygiene (auch Industriehygiene genannt), die Zielsetzung des Vereins und über seine Aktivitäten.
  • Evangelische Fachstelle für Arbeitssicherheit [EFAS] - Es handelt sich um eine Einrichtung der EKD. Hauptaufgabe ist die Beratung der Gliedkirchen in Fragen der Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Ergonomie. Für die Beratung der Landeskirchen und deren Körperschaften, Anstalten und Stiftungen in fachlichen und organisatorischen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes steht ein Team aus Sicherheitsingenieuren zur Verfügung [D-30169 Hannover].
  • Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) e. V. - Informationen zu Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Die Fachvereinigung veranstaltet den Kongress "Arbeitsschutz aktuell".
  • Internationale Arbeitsorganisation [ILO] - Zur International Labour Organization [ILO] gehören 175 Mitgliedstaaten. Hauptaufgabe ist die Erarbeitung internationaler Arbeits- und Sozialnormen. Die deutschsprachigen Seiten enthalten die ILO-Verfassung, die Erklärung über grundlegende Rechte bei der Arbeit, Hinweise zum Charakter der Internationalen Arbeitsnormen, ein Verzeichnis der Publikationen, aktuelle Nachrichten sowie Hinweise zur ILO-Repräsentanz in Deutschland [D-53173 Bonn].
  • Schweizerische Gesellschaft für Arbeitssicherheit (SGAS) - Ein Zusammenschluss von Fachleuten, die sich beruflich mit der Förderung der Arbeitssicherheit befassen. Die SGAS ist eine Sektion der Schweizerischen Vereinigung für Arbeitsmedizin, Arbeitshygiene und Arbeitssicherheit (SVAAA).
  • Verband für Arbeitssicherheit - Zielsetzung des österreichischen Verbandes zur Förderung der Arbeitssicherheit, einem Zusammenschluß von Erzeugern und Händlern von Arbeitssicherheitsprodukten, ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz zu leisten. Die Site informiert über weitere Aufgaben, die Verbands-Mitglieder, die Mitgliederstruktur, Normen und Publikationen [A-1150 Wien].
  • Verein für Technische Sicherheit und Umweltschutz e.V. - Vorstellung des Vereins mit Angaben zu den Aufgaben und Zielen. [D-99867 Gotha]
  • Verein zur Förderung des Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsverhaltens e.V. - Beschreibung interdisziplinärer Projekte in den Bereichen "neue Arbeitsformen" (wie Callcenter in der öffentlichen Verwaltung), "Umwelt" (Chipkarten- und Medizinabfallrecycling) und "Gesundheit" (Fluglärm, Tinnitus, Ernährung für Kraftfahrer).

Dargestellt wird nur ein Auszug aus der entsprechenden Kategorie, hier finden Sie die komplette Kategorie.





 Zahnarzt Essen