Impressum

Johnstoninsel (Australien • Ozeanien)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Johnstoninsel&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Die unbewohnte Johnstoninsel (Johnston Atoll) liegt zwischen Hawaii und den Marchallinseln, etwa 1.328 km südwestlich von Honolulu im nordwestlichen Pazifik. Das Atoll gehört zu Amerikanisch-Ozeanien und untersteht dem amerikanischen Bundesstaat Hawaii. Zum Johnston Atoll zählen auch die sehr kleinen unbewohnten Koralleninseln Sand Island, Akau Island und Hikina Island . Die Inseln Akau Island und Hikina Island wurden künstlich erschaffen.

Die Johnstoninsel wurde 1858 von den USA in Besitz genommen und diente bis 1880 zum Guano Abbau. 1934 wurde das Atoll von der US-Marine als Stützpunkt ausgebaut und dauerhaft besetzt. Von 1946 bis 1960 wurden dort die ersten Atombombenversuche und Dauertests durchgeführt. Seit 1960 dient das Atoll als Beseitigungsstation für chemische Kampfmittel. Die Insel hat keine einheimische Bevölkerung, sie ist lediglich ein Aufenthaltsort für das Personal der US-Luftwaffe und den dort tätigen Zivilpersonen.




 Zahnarzt Essen