Impressum

Kaimaninseln (Amerika • Geographie und Umwelt)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Kaimaninseln&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Geographische Lage

Geographische Koordinaten: 19°N /80°W
Höchste Erhebung: The Bluff 43 m

Landschaft

Geografisch sind die Kaimaninseln ein Teil vom Kaimankamm, der sich westlich von Kuba ausdehnt. Der Kaimangraben verläuft auf dem Grund des Karibischen Meers und trennt die drei kleinen Inseln von Jamaika. Auf den Kaimaninseln gibt es keine Flüsse, dafür aber feuchte Gebiete mit üppiger Vegetation. Das Gestein ist kalkartig und weiß. Die Küsten werden größtenteils von Riffen und in an vielen Küstenbereich durch plantagenartige Mangrovenwälder geschützt.

Flora und Fauna

Früher waren die Kaimaninseln mit tropischen Mahagoniwälder bedeckt. Heute bedecken Kokos- und Flächenpalmen, Mangrovenwälder und Fruchtbäume die natürlichen Insellandschaften. Gewerbliche Plantagen bieten Bananen, Zitrusfrüchte, Süßkartoffeln, Kürbisse, Melonen, Gurken, Paprikas, Tomaten, Blattgemüse und Kokosnüsse. An den Küstenbereichen existieren kaum Tiere, dafür leben im Inselinneren Nagetiere, Eidechsen, Schildkröten, Leguane und über 180 verschieden Vogelarten.





 Zahnarzt Essen