Impressum

Kokosinseln (Asien)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Kokosinseln&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Die Inselgruppe der Kokosinseln (Cocos (Keeling) Islands) liegt als australisches Außengebiet im südlichen Indischen Ozean, etwa 900 Kilometer südwestlich von der Weihnachtsinsel. Die Inselgruppe ist ein australisches Außengebiet und besteht aus der weit abgelegenen North Keeling Insel und dem Hauptatoll, der South Kelling Inseln mit etwa 26 zum größten Teil unbewohnten Inseln. Die Hauptgruppe der Südkeelinginseln bilden die größere Westinsel, die Südinsel, Homeinsel, Directioninsel und die Horsburghinsel.

1609 Die Inselgruppe wurde 1609 vom Kapitän William Keeling entdeckt,
1857 von Großbritannien beansprucht und 1955 ging die Inselgruppe an die australische Regierung über.


Dieser Artikel behandelt nicht die mittelamerikanischen Kokosinseln (Costa Rica) im Pazifischen Ozean.

Nationalfeiertag

26. Januar (Australia Day)

Landessprachen

Englisch

Landeswährung

1 Australischer Dollar = 100 Cents, siehe Australien.

Zeitzone

Mitteleuropäische Standartzeit (MEZ) + 5,30 Std.
Standartzeit bezogen auf die Koordinierte Weltzeit (Universal Time Coordinated) UTC + 6,30 Std.

Es gibt keine Sommer- und Winterzeit Umstellung.





 Zahnarzt Essen