Impressum

Korallenmeerinseln (Australien • Ozeanien)

zurück zur Startseite


Artikel nach oben

Die Korallenmeerinseln (Coral Sea Islands ) sind eine weite verstreute Gruppe von unbewohnten kleinen Koralleninseln und Riffen im Korallenmeer (Nebenmeer vom Pazifik). Sie liegen etwa 300 km nordöstlich von Australien und verteilen sich auf eine Meeresfläche von knapp 1.000.000 km“. Dazu zählen seit 1997, dass weiter südlich gelegene Middleton Reff und das Elizabeth Reef. Das Gebiet der Korallenmeerinseln wurde erst 1969 von der Australischen Regierung in Canberra geschaffen und wird von der australischen Marine (Royal Australian Navy) ständig kontrolliert. Auf der größten Insel Willis Island und einigen anderen Inseln befinden sich automatische Wetterstationen, die ihre Daten zum Festland übertragen. Da die Riffs eine Gefahr für die Seeschifffahrt darstellen, sind auf einigen Inseln, Leuchttürme und Leuchtfeueranlagen installiert worden.




 Zahnarzt Essen