Impressum

Marshallinseln (Australien • Ozeanien • Geschichte)

zurück zur Startseite


Artikel nach oben

Die Inselwelt der Marshallinseln gehörten bis 1885 zu Spanien, die sie dann später an Deutschland verkauften. Nach dem 1. Weltkrieg nahm Japan die Marshallinseln in Besitz, nach dem 2. Weltkrieg wurden sie als Treuhandgebiet den Vereinten Nationen der USA unterstellt. Erst 1986 erhielten sie mit der Bildung der Republik ihre Unabhängigkeit.

Überblick

1494 Der Vertrag von Tordesillas (The Treaty of Tordesillas) übergibt den Besitz von Mikronesien nach Spanien.

1529 Nach Gewürze suchend Spanier Alvaro Saavedra entdeckte der Marshall Inseln

1788 Der britische Kapitän William Marshall benennt die Inseln nach seinem Namen.

1860 Adolph Capelle errichtet eine große Gewürzhandelsfirma auf den Inseln. Einige Handelshäuser aus Deutschland beginnen mit ihren ersten Geschäftstätigkeiten

1878 Der deutsche Marinekapitän von Werner nimmt vertragliche Beziehungen zu den Einwohner auf

1885 Unter Vermittlung des Papstes Leo XIII, zahlt die deutsche Regierung eine Ausgleichzahlung in Höhe von 4,5 Mio. Dollar an Spanien

1886 Deutschland stellt ein Protektorat über den Marshallsinseln her.

1914 Die auf den Inseln lebenden Deutschen werden von den Japanern gefangen genommen.

1920 Japan erhält von der Völkergemeinschaft die Vollmacht, die Regierungsgewalt auf den Marshalls auszuüben.

1934 Japan tritt aus der Völkerliga aus.

1943 USA beginnt mit der Invasion auf den Marshallinseln.

1945 Ende 2. Weltkrieges

1946 Die USA beginnen mit dem ersten Kernwaffentest auf den Bikini Atoll

1947 Die Inselgruppe wird als Treuhandgebiet den Vereinten Nationen, der USA unterstellt.

1948 Die USA erweitern ihre Atomwaffentestprogramm, im Bereich des Enewetak Atolls.

1954 Die USA führt den Test der Atomwaffe Bravo durch, sie ist leistungsfähigste Wasserstoffbombe, mehrere Atolls mussten evakuiert werden.

1957 Viele Inselbewohner verlassen die Atolle, wegen der hohen radioaktiven Verschmutzung.

1978 Die Marshall Inseln wollen eine eigene Nation bilden

1979 Die Regierung der Marshallinseln beginnt mit den Unabhängigkeitsverhandlungen

1982 Die Republik der Marshallinseln wird gegründet und wird unabhängig.

1986 Die Regierung der Marshalls schließt einen Verteidigungspakt mit der USA und stellt den US-Luftwaffenstützpunkt im Kwajalein Atoll zur Verfügung.

1990 UNO-Sicherheitsrat beendet den Treuhänderschaft mit der Regierung der Marshallinseln





 Zahnarzt Essen