Impressum

Museumsinsel (Europa • Deutschland • Berlin • Mitte • Sehenswürdigkeiten)

zurück zur Startseite


Artikel nach oben

Museumsinsel

Direkt an der Spree und in der unmittelbaren Nähe des Kupfergrabens liegt die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Museumsinsel, deren Gebäude die archäologischen Sammlungen und die Kunst des 19. Jahrhunderts beherbergen. Mit dem 1830 von Karl Friedrich Schinkel erbauten Alten Museum (Bode Museum) entstand das erste Museumsgebäude auf der Insel, den ersten Gesamtbebauungsplan für die Museumsinsel entwarf 1841 der Schinkelschüler Friedrich August Stüler, nach dessen Plänen 1859 das Neue Museum und 1876 die Alte Nationalgalerie fertig gestellt wurden. 1904 folgte die Eröffnung des Kaiser-Friedrich-Museums (heutige Bode Museum). Im Zweiten Weltkrieg wurden die Museen fast zerstört. Die Folgen des Krieges und der Teilung werden derzeit durch aufwändige Sanierungsarbeiten behoben. Touristischer Anziehungspunkt ist das Pergamonmuseum mit dem Pergamonaltar aus der hellenistischen Zeit.

Im Jahr 1999 wurde die Museumsinsel von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Weitere Informationen

UNESCO Welterbstätte - Museumsinsel





 Zahnarzt Essen