Impressum

Navassa (Amerika • Geschichte)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Navassa&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Überblick

Die Insel wurde von Christopher Columbus 1504 entdeckt und hieß ursprünglich Navaza (spanisch), war aber für die damaligen Eroberer uninteressant, da es auf der Insel keinerlei natürliches Vorkommen von Trinkwasser gab. Erst 1857 wurde die Insel Navassa durch die Bergbaufirma Baltimores Fertilizer Company im Namen der Vereinigten Staaten in Besitz genommen.

Nachdem der Abbau des Guano Phosphats (organisches Düngemittel) nicht mehr ergiebig war, wurde 1898 der Betrieb eingestellt. Navassa wurde mit der Öffnung des Panamakanals 1914 wieder bedeutend, stellt aber für die Navigation der Schiffe eine Gefahr dar. 1917 wurde daraufhin ein Leuchtturm errichtet, dieser stellte dann 1976 seinen Betrieb wieder ein, da er für die Schifffahrt nicht mehr notwendig erschien.

Ab diesem Zeitpunkt ist die Insel unbewohnt und wird nur noch von einigen Bauern, Fischern aus Haiti und Forschern genutzt. Die Insel untersteht zur Zeit der staatlichen Naturschutzbehörde U.S. Department of the Interior - Office of Insular Affairs und dem U.S. Fish and Wildlife Service.





 Zahnarzt Essen