Impressum

Nordeuropa (Europa • Regionen)

zurück zur Startseite


Artikel nach oben

Überblick

Nordeuropa auch Nordische Länder sind ein geographischer Begriff und beheimaten die Länder Skandinaviens und des Baltikums (östliche Ostseeländer), sowie den nordwestlichen Teil der Russischen Föderation. Nordeuropa erstreckt sich von Deutschland über 2.100 km weit nordwärts bin zum Nordkap im Nördlichen Eismeer. Durch den Skagerrak, den Kattegat, den Großen- und den Kleinen Belt dringt der Atlantische Ozean tief in Nordeuropa ein und bildet ein Randmeer, die Ostsee. Die Ostsee löst mit ihren Buchten (Bottnischen- und Finnischen Meeresbusen) Nordeuropa von Mitteleuropa ab. Sechs große Landschaften prägen Nordeuropa:

1. gebirgige und lang gestreckte Skandinavien
2. das Seenreiche Finnland
3. die flache Halbinsel Jüttland mit ihren Nachbarinseln
4. die Faröerinseln im Atlantischen Ozean
5. die Vulkaninsel Island
6. das Nördliche Eismeer mit der nebel- und schneereichen Inselgruppe Spitzbergen

Golfstrom

An der skandinavischen Küste entlang, fließt im Atlantik der etwa 24 km breite Golfstrom, er kommt aus den heißesten Regionen der Erde. Sogar in Skandinavien ist das Wasser noch 20°C warm und stellt damit für Europa einer Art Warmwasserheizung dar. Klimatisch bedingt bringt er an den Küsten viel Regen und Nebel, dieser entsteht, wenn warme Luft vom Golfstrom auf die kalte Luft der Berge steigt. Der warme Golfstrom hält sogar im Winter die nördlichen Häfen eisfrei, bis nach Norwegen im östlichen Eismeer. Ohne den Golfstrom wären die Küstenbereiche entschieden kälter und zugefroren, ganz Skandinavien wäre eine Eiswüste.





 Zahnarzt Essen