Impressum

Treibhauseffekt (Wissenschaft • Umweltwissenschaften • Meteorologie • UV Monitoring)

zurück zur Startseite


Warning: MagpieRSS: Failed to fetch http://news.google.de/news?hl=de&q=Treibhauseffekt&output=rss and cache is off in /var/www/web211/html/fetchrss/fetch.inc on line 172

Artikel nach oben

Überblick

Der normale Treibhauseffekt beruht auf das Vorkommen natürlicher Spurengase, diese sind absolut notwendig für das Leben auf unserer Erde. Der Treibhauseffekt beruht auf das Prinzip der Filterung des Sonnenlichts, ohne diesem Treibhauseffekt würde es kein Klima der herkömmlichen Art geben.

Die einfallende Sonnenstrahlung wird von unserer Atmosphäre spektral gefiltert, dass kurzwellige Licht geht zur Erdoberfläche durch und wird dort als Wärme gespeichert, dass schädliche langwellige Licht (UV-Licht) wird in Troposphäre absorbiert.

Mit der zunehmender Industrialisierung beeinflusste der Mensch diesen natürlichen Treibhauseffekt auf negativer Art und Weise. Zusätzliche Treibhausgase (Kohlendioxid, Methan, Ozon u.a.) werden durch die Industrie, Fahrzeugtechnik und Landwirtschaft in die Atmosphäre gepumpt. Diese nicht natürlichen Gasemissionen führten zur zusätzlichen Erwärmung der Erdoberfläche und beeinflussen das natürliche Wetter und Klima derart, dass es schon spürbare Temperaturerhöhungen gibt. Weitere Auslöser sind auch der Raubbau an der Natur, wie etwa das unkontrollierte abholzen von Wälder und Regenwaldzerstörung in Südamerika. Weitere Folgen sind auch das Abschmelzen der Pole, dass Folge hat, dass der Meeresspiegel über die Jahre hinweg kontinuierlich ansteigen wird.

Klimaforscher und Wissenschaftler gehen davon aus, dass die beginnenden Klimaveränderungen zu einer Intensivierung klimatischer Ereignisse führt, dazu gehören zunehmende Orkane, Sturmfluten, sintflutartige Niederschläge und Dürrekatastrophen, die zunehmende Erwärmung begünstigt die Ausbreitung der Wüsten und Trockengebiete. Neben den schon spürbaren Temperaturerhöhungen mehren sich die Anzeichen, dass wir bereits mitten in der Klimaveränderung stehen.

Von großer Bedeutung ist das Zusammenspiel des Treibhauseffekts mit dem Ozonabbau. Die Erwärmung der bodennahen Atmosphäre begünstigt den Temperaturrückgang in der Stratosphäre, was zum langsamen Ozonabbau führt. Der unnatürliche Rückgang der stratosphärischen Ozonschicht führt zu einem weiteren Anstieg der gefährlichen UV-Strahlung, was zum absterben der Flora und der Meeresflora führt. Ein absterbende Flora setzt wiederum zusätzliches Kohlendioxide frei, dass den negativen Treibhauseffekt weiter verstärkt. Ohne gravierende Änderungen und Gegenmaßnahmen, die zu einer drastische Reduzierung der Kohlendioxid- und Gasemissionen führt, kommt es unweigerlich zum biologischen Kollaps.





 Zahnarzt Essen